46 Views
Natalie Jürgensmann gewinnt das Lissabon Open in Portugal!

Das Lissabon Open ist mit über 1250 Nennungen und 870 Sportlern aus 17 Nationen eines der größeren Karate Turniere Europas. Vom Landesverband NRW waren 30 Athleten zum Karate Open Lisboa nominiert und reisten gemeinsam vom Flughafen Köln-Bonn mit dem Flugzeug an. Ein Auslandseinsatz und die Anreise mit dem Flugzeug ist selbst für die Bundeskaderathletin Natalie Jürgensmann noch immer etwas Besonderes! Nach der Landung in Lissabon kam dann zunächst eine böse Überraschung! Die Karate Club Sennestadt 1970 e.V. Athletin konnte ihren Augen kaum trauen als ihr Hartschalenkoffer völlig demoliert, eingebeult und aufgerissen auf dem Laufband im Flughafen erschien! Die Bielefelderin hatte Glück im Unglück, es waren keine Flüssigkeiten ausgelaufen und der Karate Anzug war noch tadellos in Form! Ebenfalls in tadelloser Form erschien die KC-Sennestadt Athletin als einzige Deutsche am Folgetag auf Tatami 1 (Wettkampffläche) mit weiteren 23 internationalen Athletinnen in der Kategorie Kata (Form). Nach internationalem Regelwerk werden die Kämpfe in der Kategorie Kata nach dem Punktsystem ausgetragen. Alle Athletinnen werden in zwei Pools aufgeteilt, präsentieren nacheinander ihre Kata-Darbietung und erhalten Punkte von insgesamt 5 Kampfrichtern, wobei nur die mittleren 3 Kampfrichterwertung berücksichtigt werden!

Anders als bei anderen Turnieren wurde bereits in der ersten Runde von zwölf auf vier Teilnehmerinnen reduziert! Bereits hier gelang es Natalie Jürgensmann mit der Meisterkata Kanku Sho die mit Abstand beste Punktewertung zu erzielen! Diesen Punktevorsprung konnte die Bielefelderin auch im Folgekampf mit der Gojushio Sho verteidigen und zog damit in das Finale des Karate Lisboa Open! Im Finalkampf stand sie der Nationalkämpferin aus Luxemburg gegenüber und setzte mit der Kata Gojushio Dai die Erfolgsserie fort! Mit einer perfekt ausgeführten Gojushio Dai konnte Sie alle Kampfrichter überzeugen und sich mit einer klaren Punkteführung den ersten Platz sichern.

Nach dem 2. Platz beim Banzai Cup in Berlin und dem 1. Platz beim Lissabon Open folgt nun der nächste große internationale Wettkampf in Venedig! Die Bielefelderin ist gut in Form und wurde aufgrund ihrer bisherigen internationalen Erfolge zum K1 Youth League-Venice-Jesolo 2019 vom Bundestrainer nominiert! Bei diesem Event der Superlative treten 3074 Sportler aus 61 Nationen an! Alleine in der Kategorie von Jürgensmann sind 121 Sportlerinnen aus 26 Nationen gemeldet!!!

Das K1 Youth-League Venice Turnier ist eines der Qualifikationsturniere für Olympia 2020 in Tokio!

Die Bundeskaderathletin tritt an ihrem Geburtstag in Venedig auf die Kampffläche und wünscht sich auch hier einen guten Lauf! Der KC-Sennestadt, Karate Landesverband NRW, der Bundestrainer und auch das Deutsche Nationalkader drücken ihr die Daumen und wünschen viel Erfolg!