Felix Leicher gewinnt Bronze

KC Sennestadt erfolgreich auf Landesmeisterschaft

Am 11.03.2017 richtete der Karate Dachverband NRW in Kempen am Niederrhein seine diesjährige Landesmeisterschaft in der Leistungsklasse aus. Dort trafen sich die besten Wettkämpfer aus 43 Vereinen, um die begehrten Medaillenplätze auszukämpfen. Felix Leicher (23) vom Karate Club Sennestadt startete in der Kategorie Kata, in der es um die anspruchsvolle Aufgabe geht, die grundlegenden Karateprinzipien in höchster Präzision vorzuführen. Als mehrfacher Landesmeister hatte er sich hohe Ziele gesetzt, musste aber feststellen, dass das Losglück gegen ihn war: Ihm waren in seinem Pool fast alle hochkarätigen Konkurrenten in Folge zugelost worden. Trotz dieser schwierigen Ausgangslage gewann Leicher die ersten Kämpfe gegen Athleten aus Bochum und Hagen überzeugend. Im Viertelfinale stand ihm dann ein sehr starker Gegner der Gojuryu-Stilrichtung aus Rheine gegenüber, der seine höchste Stilrichtungs-Kata zeigte. Leicher ließ sich hiervon nicht beeindrucken und zog mit seiner hoch dynamisch vorgetragenen Kata Kanku Sho ins Halbfinale ein. Dort traf er auf einen Bundeskaderathleten aus Duisburg, dem es in Topform gelang, die Kampfrichter von sich zu überzeugen, ins Finale einzuziehen und anschließend den Gesamtsieg zu erringen. In der anschließenden Trostrunde zeigte sich Leicher dann wieder absolut überlegen. Mit einer klaren 5:0 Kampfrichterentscheidung gelang ihm der Sprung aufs Treppchen, wo er verdient die Bronzemedaille in Empfang nehmen konnte. Leicher wurde daraufhin noch während des Turniers vom Karate Landestrainer für die Deutsche Meisterschaft nominiert, die im April in Neumünster/SH stattfinden wird.

Die ebenfalls für den Karate Club Sennestadt in der Kategorie Kumite startenden Semih Kircali und Selman Aris konnte sich trotz guter Leistungen und hohem Kampfgeist leider nicht bis in die Medaillenränge durchsetzen.

Wir gratulieren!

Drei neue Lizenzen

Wir haben nun 3 Trainer C mit DOSB- Lizenz!

Peter Falk, Coskun Kircali und Waldemar Jürgensmann haben die Leistungstrainer C-Lizenz erworben und mit Waldemar Jürgensmann eine B-Lizenz gegen Gewaltschutz!

Wir gratulieren!

Annika Jürgensmann holt Gold beim 5. Internationalen Rhein Shiai in Mayen

Sieben auf einen Streich!

Der 5. Internationale Rhein Shiai in Mayen ( Rheinland Pfalz ) war mit 727 Teilnehmern aus 12 Nationen größer als je zuvor! In zwei Dreifach- Sporthallen wurde der Shiai ( Wettkampf ) von 9.00 Uhr bis 21.30 Uhr auf insgesamt 10 Tatamies ( Kampfflächen ) im Round Robin System ausgetragen und stellte auch die Coaches vor eine besonderen Herausforderung. Anders als bei den meisten Turnieren kämpft in diesem Kumite- ( Freikampf ) Turnier Jeder gegen Jeden und es kommen besonders viele Kämpfe zustande. Die Athleten werden in mehreren Pools aufgeteilt, in denen Jeder gegen Jeden kämpft. Nur die Poolsieger kommen weiter und kämpfen dann im selben Modus den Sieger aus.

Hier geht´s zum gesamten Bericht und Pressebericht

 Annika Jürgensmann schafft den Sprung in das erweiterte Bundestalentkader des Deutschen Karate Verbandes!

40 Athletinnen und Athleten aus ganz Deutschland sind am 7. Januar nach Frankfurt zum Landessportbund Hessen angereist, um an der Bundestalentkadersichtung Kata des DKV teilzunehmen. Deutsche Meister, Landesmeister und Landesvizemeister aus allen 16 Bundesländern der Jahrgänge 2007 bis 2004 wurden zu dieser Sichtung von der Bundesnachwuchstrainerin Christine Heinrich eingeladen. Die Sichtung bestand aus mehreren Trainingseinheiten am Samstag und einem Leistungstest am Sonntag. Beim Leistungstest wurden verschiedene Karate Übungen, koordinative und motorische sowie athletische Fähigkeiten getestet. Zum Abschluss wurde von jedem Bewerber eine Kür-Kata präsentiert. Die Sichtung wurde unter den aufmerksamen Augen des Bundestrainers Efthimios Karamitsos und der Bundesnachwuchstrainerin und Weltmeisterin Christine Heinrich durchgeführt.

Die besten 40 Karate Athletinnen und Athleten der Jahrgänge 2007 bis 2004 aus ganz Deutschland kämpften um die begehrten 10 Plätze im Stammkader und 10 Plätze im erweiterten Stammkader! Das Niveau war hoch und die Auswahl der Nachwuchsathleten und potentiellen Deutschen Meistern nicht einfach. Nach Auswertung des Leistungstests steht das Bundestalentkader nun für 2017 und 2018 fest!

Mit 9 Jahren ist Annika die jüngste Sichtungskandidatin die den Sprung in das Bundestalentkader geschafft hat. Das Talent aus dem Karate Club Sennestadt ist nun für zwei Jahre im Bundestalentkader Schüler und rückt ihrer Schwester Natalie nach, die vor zwei Jahren ebenfalls den Sprung geschafft hatte. Annika erwarten nun einige lehrreiche Bundeskaderlehrgänge unter optimalen Trainingsbedingungen und der hervorragenden Leitung der Bundesnachwuchstrainerin. Bei ausgewählten nationalen und internationalen Turnieren startet sie für den Deutschen Karate Verband und wird hierfür nominiert.

Wir gratulieren!

 

Jahresauftakt des Kata-Bundeskader mit zahlreicher Beteiligung aus NRW

Am ersten Wochenende des Jahres 2017 traf sich der Kata-Bundeskader in Frankfurt. Andreina Knoke, als Teilnehmerin bei der EM Jugend, Junioren und U21 in Bulgarien, sowie Natalie Jürgensmann, Olivia Kittel, Yannick Drescher und Roman Lux waren von unserem Landesverband vor Ort vertreten.  leichzeitig wurde der Kata-Talentkader des DKV für 2017 und 2018 gesichtet. Ca. 40 Athletinnen und Athleten aus ganz Deutschland sind zum Landessportbund nach Hessen gereist, um einen der begehrten Plätze im Talentkader zu ergattern. Nach anstrengenden und sehr lehrreichen Trainingseinheiten am Samstag, wurde am Sonntag nach einer kleinen Einheit die Sichtung unter den aufmerksamen Augen von Christine Heinrich und Efthimios Karamitsos durchgeführt.

Der Landesverband NRW ist mit Louisa Jahn (Bushido Köln), Brianna Jenniches, Kyomi Kettler (beide Bushido Bonn), Annika Jürgensmann (Karate Club Sennestadt) und Timo Schmitz (Karate Zanshin Bergisch Gladbach) vertreten gewesen.

 

Aus alt macht neu!

Das Team vom KC-Sennestadt ist wieder aktiv gewesen. Zwischen Weihnachten und der ersten Neujahrswoche, haben alle Hände fleißig angepackt und das DOJO renoviert. Alle Teppiche wurden durch Vinylboden ersetzt. Die Trainingshalle wurde komplett saniert. Wir möchten uns auf diesem Wege ganz herzlich bei allen beteiligten Personen bedanken.

Diese sind unter anderem:

Klaus Rüter, Sina Rüter, Peter Falk, Björn Falk, Bernd Stelzner, Viktor Melnik, Viktor Justus, Jannik Zahlten, Felix Leicher, Coskun Kircali, Thomas Rammert, Rocco Vella, Gunnar Hüffmeier.

Bildergalerie folgt

Wie jedes Jahr fanden auch dieses Jahr wieder traditionell einen Tag nach dem Weihnachtstraining die Prüfungen statt.

Unter den Augen der Prüfer Peter Falk, Bernd Kuhlmann, Bernd Stelzner und Coskun Kircali mussten die Prüflinge ihr können präsentieren und trotz Aufregung ihre beste Leistung abrufen.

Wir freuen uns, zahlreiche neue Kyu-Grade im Verein begrüßen zu können und gratulieren allen zu ihrer bestandenen Prüfung.

Hier geht´s zur Bildergalerie

Fotos Dirk Kramer

Vergangenen Samstag fand das alljährliche Weihnachtstraining des KCS statt. Bei entspanntem Training mit Spiel und Spaß traf sich der KCS um den Jahresabschluss zu feiern. Nach gelungenem Training und spannenden Vorführungen, konnten sich die Kinder über zahlreiche Preise aus der Tombola freuen.

An dieser Stelle nochmal ein Dankeschön an alle, die etwas für die Tobola gespendet haben.

Der KCS wünscht allen eine frohe Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Hier geht´s zur Bildergalerie

Fotos Dirk Kramer

DAN-Prüfung im Budo-Sport-Center 1977 Oberhausen e.V

Heute traten vier Karatekas aus unserem Verein zur Dan-Prüfung an. Unter den Augen von Rudi Witte (7. Dan) Haydar Aksünger (6.Dan) und Bernd Kuhlmann (5.Dan) zeigten sie ihr können und konnten die Prüfer mit ihrem Karate-Do überzeugen.
Alle haben bestanden!

Jannik Zahlten zum 1. Dan
Bernd Stelzner zum 2. Dan
Coskun Kircali zum 2. Dan
Felix Leicher zum 3. Dan

Wir gratulieren!

 

 

Deutsche Meisterschaft der Schüler in Ilsenburg/ Harz. 500 Schüler und Schülerinnen gingen am Samstag an den Start zur Deutschen Meisterschaft der Schüler. Das größte und wichtigste Turnier des Jahres! Davon 32 Teilnehmerinnen in der Kategorie  Schüler Mädchen Kumite -43 kg. Natalie räumte das große Feld von hinten auf, ein Sieg folgte dem anderen Sieg und führte sie zum Finale! Das Einmarschieren der Finalisten mit der Nationalhymne sorgte für eine atemberaubende  Atmosphäre! Ein pures  Gänsehauterlebnis! Im Finalkampf gab Natalie noch mal alles, unterlag aber durch eine 3 Punkte Wertung welche sie nicht mehr aufholen konnte unglücklich. Natalie ist damit Deutsche Vizemeisterin in Kumite! Herzlichen Glückwunsch!