//vu2016.srv22-he.x-lsp.de/wp-content/uploads/2018/12/plus-35-s.jpg

Karate plus 35

Eine ausreichende körperliche Leistungsfähigkeit ist die Voraussetzung für die gewohnten täglichen Aktivitäten sowie für den Berufsalltag und ist deshalb unerlässlich für das psychophysische Gleichgewicht. Darüber hinaus beeinflusst die Leistungsfähigkeit die Lebensqualität erheblich.

Im Karate werden alle konditionellen Grundfaktoren trainiert (Beweglichkeit, Gleichgewichtssinn, Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination).

Die Kräftigung und Dehnung der Muskulatur, Koordinationsübungen stehen dabei im Zentrum des Unterrichts. Das Beanspruchen der Muskeln gibt dem Körper Kraft und Geschmeidigkeit.

Die Unterrichtseinheiten erstrecken sich nicht nur auf die technischen und gesundheitlichen, sondern auch auf die ethischen und philosophischen Aspekte des Kämpfens.

Im Karate plus 35, oder japanisch Jukuren, betreiben wir traditionelles Koshinkan Karate.

Wir üben Abwehr- und Angriffstechniken mit Armen und Beinen. Dabei legen wir auf eine körperschonende Ausführung besonderen Wert. Die Gruppe ist unter anderem sehr gut für Frauen und Wiedereinsteiger. Körperlich altersbedingte Einschränkungen stellen keinen Hinderungsgrund dar. Ein Alter unter sich stellt keinen vor die Herausforderung mit Jugendlichen zu konkurrieren. Man steht immer im Vergleich zu sich selbst. Wir legen den Fokus auf anwendbares Karate im Sinne der Selbstverteidigung.

Erleben Sie eine ausgewogene Mischung aus Fitnesstraining, Kampfkunst und Selbstverteidigung.