675 Views

DAN- Prüfung bestanden!

Natalie Jürgensmann, Semih und Melkan Kircali schaffen den Sprung vom Schülergrad zum Meistergrad und reihen sich ein im Club der Schwarzgurtträger im Karate Club Sennestadt 1970 e.V.!

Insgesamt sechs Prüflinge des KC-Sennestadt stellten sich am vergangenen Samstag der umfangreichen Koshinkan DAN- Prüfung in Oberhausen. Koshinkan ist  die drittgrößte Stilrichtung im Deutschen Karate Bund und zeichnet sich durch ein  für den Prüfling teilweise flexibel zu gestaltendes Prüfungsprogramm aus. Der Prüfling muss eigenständig Kombinationen entwickeln und Selbstverteidigung ist fester Bestandteil der Prüfung. Leider musste aus Corona Gründen auf diesen Teil der Prüfung verzichtet werden, denn die Prüfung wurde unter Einhaltung  der Hygiene-Schutzmaßnamen kontaktlos und dem gebotenem Abstand durchgeführt.

Natalie Jürgensmann, Semih Kircali  und Melkan Kircali konnten nach einer umfangreichen Prüfung  die hochrangigen Prüfer Hans Wecks 9. DAN, Volker Schwinn 8. DAN und Hans Ruff 7. DAN  mit ihrer Leistung überzeugen. Natalie begann als 6 Jährige mit dem Karate Training und hat nun ihren Vater Waldemar Jürgensmann im DAN Grad eingeholt! Ebenfalls in die Fußstapfen ihres Vaters Coskun Kircali traten Semih und Melkan, glücklicherweise hat Coskun als Träger des 2. DAN aber noch einen DAN Grad Vorsprung! Alle tragen nun den schwarzen Gürtel in Karate, damit ist allerdings lange noch nicht Schluss, wie viele meinen!

Im Karate gibt es insgesamt 10 Schülergrade, die mit dem 10. Kyu und dem Weißgurt beginnen und dem 1.Kyu Braungurt enden. Die  10 Meistergrade oder auch DAN-Grade genannt beginnen mit dem 1. DAN Schwarzgurt, wechseln dann beim 6. DAN auf Rot-Weiß und enden beim 10. DAN mit dem breiten seidenen Weißgurt. Man beginnt mit dem Weißgurt und endet mit dem Weißgurt, der Kreis schließt sich! 

In ganz Deutschland gibt es nur einen Träger des 10. DAN, Fritz Nöpel.  

Dennis Schomberg 1. DAN , Bernd Stelzner 2. DAN und Peter Falk 4. DAN traten ebenfalls  zur nächsthöheren DAN Prüfung an und konnte die Prüfer ebenfalls  mit ihrer Leistung überzeugen! Dennis Schomberg ist Trainer des Karate Kompetenz Training, er bestand die Prüfung zum 2. DAN. Bernd Stelzner trainiert im KC-Sennestadt die Kinder, Jugendlichen und auch Erwachsenen, er bestand die Prüfung zum 3. DAN.

Peter Falk, 1. Vorsitzender, Cheftrainer und Trainer der Kata Leistungsgruppe musste zu seiner Prüfung zusätzlich eine umfangreiche Ausarbeitung vorlegen, es ging schließlich um den 5. DAN. Auch Peter konnte die Prüfer überzeugen und bestand die Prüfung mit Bravur! Seine nächste Prüfung zum 6. DAN und Großmeister darf er wie im Karate üblich erst nach einer Vorbereitungszeit des nächsthöheren DAN Grades, also hier  6 Jahre ablegen! Wer im Karate hoch hinaus will, sollte also schon früh mit Karate anfangen! Der Karate Club Sennestadt 1970 e.V. bietet bereits Kindertraining für Kinder im Alter ab 5 Jahren an. Wenn man fleißig  trainiert und dabei  bleibt,  hat man  eine Chance den „Kreis der Gürtelfarben „ zu schließen!

Neben anderen Auszeichnungen für ihre langjährige Arbeit im Karatedo wurde vor der eigentlichen Prüfung der Mitbegründer des KCS Bernd Kuhlmann für seine Verdienste als Vereinsleiter, aber auch für seine nationale und internationale Arbeit für unseren Kampfsport mit der Goldenen DKV-Nadel mit Urkunde ausgezeichnet. Der jetzige Vorsitzende Peter Falk nahm die Auszeichnung und Ehrung für fünfzig Jahre Karate Club Sennestadt 1970 e.V. entgegen.

20200627_165825

Bild 49 von 49

Wir gratulieren herzlich den neuen DAN-Trägern und wünschen viel Spaß und Erfolg beim Kara-Te, dem Weg der leeren Hand!

Euer KC Sennestadt