625 Views

Karate: Großer Erfolg für Annika Jürgensmann vom Karate Club Sennestadt 1970 e.V.! Die Bielefelderin gewinnt sensationell die Deutsche Meisterschaft in Kaiserslautern in der Altersklasse Juniorinnen in der Kategorie Kumite (Freikampf)!

Bei der Deutschen Meisterschaft der Jugend, Junioren & U21 nahmen die besten 910 Athleten*innen aus den Bundesländern teil um die Deutschen Meister und Meisterinnen in den Kategorien Kata (Form) und Kumite (Freikampf) zu küren. Das national und international erfolgreiche Geschwister Duo, Natalie und Annika Jürgensmann nahm zunächst in der Paradedisziplin Kata an der Deutschen Meisterschaft teil. Während Annika in der Altersklasse Kata weiblich Junioren startete stand Natalie in der Kategorie U21  auf der Tatami (Kampffläche). Leider sollte es an diesem Tag  einfach nicht glatt laufen. Beiden gelang zwar der Einzug in das kleine Finale, doch ein Wackler in der Kata deklassierte die Top Athletinnen auf Platz 5. Schade, denn es wäre viel mehr drin gewesen! Die Erwartungen wurden eindeutig nicht erfüllt und die Enttäuschung war sehr groß. Ein kleiner Fehler entscheidet unwiderruflich über Sieg und Niederlage, es gibt keine zweite Chance, zumindest nicht in der Kategorie Kata.

Eine zweite Chance gab es jedoch für Annika Jürgensmann in der Kategorie Kumite, wo Sie bei den Juniorinnen in der Gewichtsklasse  -59 kg auf der Tatami stand und die Vorrundenkämpfe ohne Gegentreffer mit 0:5 und 0:2 gewinnen konnte. Mit sensationellen 1:7 Punkten gelang ihr der Einzug in das Finale, wo Sie auf die national und international erfahrene Athletin aus Mayen/Rheinland-Pfalz traf. Die SEN5 Athletin steht auf der Weltrangliste in Kumite auf Platz 2, hatte nach 0:9 Punkten gegen die Athletin aus Erkrath die Titelverteidigerin aus Fürth mit 2:5 Punkten bezwungen und zog als Favoritin in das Finale der Deutschen Meisterschaft. Für die Bielefelder Helmholtzgymnasiastin eigentlich eine unlösbare Aufgabe, zumal die Bielefelderin fast ausschließlich in der Kategorie Kata trainiert. Das mit einer ausgezeichnetem Gesamtathletik auch in Kumite alles möglich ist, zeigte das Multitalent im Zweikampf mit der Weltmeisterschaftsteilnehmerin und Bundeskaderathletin aus Mayen. Nach einer 1:0 Führung gelang es Jürgensmann den Vorsprung mit einer Fußtechnik zum Kopf auf 0:4 zu erhöhen. Auch zwei Gegentreffer könnten die Sennestädter Kumite Kämpferin nicht aus dem Takt bringen und Sie erhöhte die Führung auf 2:6 Punkte! Mit sensationellen 2:6 Punkten gelang Jürgensmann der spektakuläre Sieg gegen die Weltranglisten Zweite aus Mayen. Nach insgesamt fünf Platzierungen auf einer Deutschen Meisterschaft gelang ihr jetzt auch der Titel einer Deutschen Meisterin in Kumite!

Herzlichen Glückwunsch!