547 Views
„Egal? – das geht nicht!“
Sportverein ohne Rassismus – Sportverein mit Courage!

„Klischees und Vorurteile sind der ideale Nährboden für Fremdenhass und Diskriminierung! Die Herstellung eines WIR in Abgrenzung eines DIE stellt soziale Gruppen zusammen, die Menschen zu Feinden erklärt!“

Der Karate Club Sennestadt 1970 e.V. ist Preisträger des diesjährigen Kinder und Jugend Sonderförderpreises „Couragiert im Sportverein“ und möchte mit Kindern und Jugendlichen das „Anne Frank Haus“ in Amsterdam besuchen!

Anne Frank wurde nach ihrem Tod im Konzentrationslager Bergen Belsen (Lüneburger Heide) durch die Veröffentlichung des Tagebuches weltbekannt. Das Anne Frank Tagebuch entstand in der Zeit von 1942-1944 und dokumentiert die Gedanken des dreizehnjährigen Mädchens Anne Frank, die sich während des Zweiten Weltkrieges mit ihrer jüdischen Familie in einem Amsterdamer Hinterhaus vor den Nationalsozialisten versteckt hielt. Das Haus indem sich die jüdische Familie zwei Jahre vor den Nationalsozialisten versteckt hielt wurde zum Museum umgebaut. Im Vorderhaus ist ein Museum über die nationalsozialistische Verfolgung und Unterdrückung und im Hinterhaus können die Räume, die als Versteck dienten besichtigt werden. Auf Wunsch von Otto Frank blieben die Räume unmöbliert, einige persönliche Dinge sind jedoch zu sehen.

Weitere Infos unter: https://youtu.be/OXIXjw7E_Z8

Wir möchten den Kindern und Jugendlichen mit dem Besuch des „Anne Frank Hauses“ eine „Kultur des Hinschauens“ vermitteln und sie zu Zivilcourage ermutigen. Bei Ausgrenzung und Diskriminierung  hinzuschauen, wo die meisten wegschauen ist eine Möglichkeit Courage zu zeigen! Die Geschichte des Hauses und der Zeit des Nationalsozialismus wird anhand von Fotos, Originalgegenständen, Kurzfilmen und Zitaten erlebt. Es ist, als ob man in die Zeit zurück geht! Gerade das macht dieses Museum so besonders und lässt einen bleibenden Eindruck bei den Schülern* innen zurück! Geschichte die „berührt“ und greifbar nah ist setzt sich in den Köpfen fest und wird nicht vergessen! Wir möchten den Besuch des Anne Frank Hauses vorbereiten und reisen deshalb schon am Samstag den 13.07.2019 zum Campingplatz „Camping de Badhoeve“ (Uitdammerdijk 10, 1026 CP Amsterdam), wo wir in Strandnähe in Zelten bis Montag den 15.07.2019 übernachten. Die Kinder und Jugendlichen haben so die Möglichkeit sich näher kennen zu lernen und Gedanken vor und nach dem Besuch auszutauschen.

Camping de Badehoeve liegt auf der einen Seite am Kinselmeer (Kinselsee) und auf der anderen Seite am Amsterdamer Ij Meer (Ij See), bietet zahlreiche Freizeitaktivitäten und ist nur 10 Minuten vom Zentrum von Amsterdam entfernt.

Weitere Infos unter: www.campingdebadhoeve.nl

Der Besuch des Anne Frank Hauses ist am Sonntag den 14. Juli um 19.15 Uhr geplant. An der Fahrt können Kinder und Jugendlichen ab ca. 12 Jahren teilnehmen. Begleitet wird die Fahrt nach Amsterdam und zum „Anne Frank Haus“ von Bernd Stelzner (Jugendwart, Trainer Jugend, DOSB ÜL- C Lizenz), Waldemar Jürgensmann (2. Vorsitzender, Trainer Kinder, DOSB ÜL-B Lizenz) und der Betreuerin Simona Jürgensmann.

Mit freundlichen Grüßen

Waldemar Jürgensmann

Karate Club Sennestadt 1970 e.V.