LIONS CUP Luxemburg

Samstag 13. Sept. 2014
Samstag 13. Sept. 2014

Natalie Jürgensmann gewinnt den Internationalen Lions Cup in Luxemburg

Nach ihrem ersten internationalen Turnier außerhalb Deutschlands hatte die Sennestädterin Natalie Jürgensmann schwer zu tragen! Ihr gelang der unglaubliche Finalsieg in der Kategorie Kumite ( Freikampf ) im gut besetzen (16) Teilnehmerfeld. Die massive Siegestrophäe aus Naturstein wog unglaubliche 6,4 kg!

Nach einer langen Anreise stand die Bielefelderin, die von der NRW-Landes-Kadertrainerin Susanne Nitschmannin Kumite für dieses Turnier nominiert wurde, und sie auch coachte, zunächst der Luxemburgerin Kenza Belabass gegenüber. Natalie war gut aufgelegt und besiegte sie in ihrem Auftaktmatch klar und eindeutig mit 9:0(!).

Ihr Kampf in Runde zwei gegen Hekelaer Gambert (Belgien) ging mit 7:2 an Natalie. Die nächste Gegnerin war in der dritten Runde dann Charlotte Thomas. Die Engländerin trat der inzwischen in Bestform angekommenen NRW-Landesmeisterin Natalie hoffnungsvoll gegenüber, musste sich dann aber ebenfalls mit 7:2 Punkten geschlagen geben. Damit stand die KCS-Athletin verdient im Finale und traf dort auf die Schottin Sammi Maxwell (Siegerin des Swedish Open 2014) und damit der Vertreterin der vierten Nation an diesem Wettkampftag. Auch hier konnte das Karate-As aus Sennestadt verdient mit 3:1 Punkten in Führung gehen. Der Schottin schien das nicht zu gefallen und sie ging mit unnötiger Härte gegen Natalie vor. Nach der dritten Verwarnung wurde die Schottin gemäß dem Regelwerk disqualifiziert. Natalie siegte damit im Finalkampf mit 8:0 Punkten und nahm den massiven Löwen als Trophäe in Empfang. Fazit: Respekt und Fairness wird neben guter Leistung auch belohnt!