LION-CUP LUXEMBURG

Luxemburg Samstag 14. September 2013
Pressebericht Otmar Leicher

Felix Leicher gewinnt Bronze in Luxemburg

Sennestädter Karateka weiterhin international auf Erfolgskurs

2013_Felix_Leicher_LionCup_Sieger_EinzelVon Schweden bis Spanien hatten sich Samstag 600 Karatekämpfer aus 20 Nationen auf den Weg nach Luxemburg gemacht, um dort am Internationalen Lion-Cup 2013 teilzunehmen. Felix Leicher (20) vom Karate Club Sennestadt und Mitglied im Top-Leistungskader des Landes NRW trat als einziger deutscher Athlet in der Disziplin Kata an.

 

 

Hierbei sind Dynamik, absolute Präzision und der spürbare Kampfwille die entscheidenden Kriterien. Leicher begann in den Vorrunden vielversprechend, unterlag in der dritten Runde allerdings umstritten einem belgischen Nationalkämpfer. Da dieser sich bis ins Finale kämpfte, bekam Leicher seine „Second Chance“ in der Trostrunde, die er souverän nutzte. Sein erster Trostrundengegner Brendan Gouin, ein sehr kraftbetonter Franzose, legte mit der höchsten Shotokan-Kata „Unsu“ vor. Leicher wählte dieselbe Kata und konnte mit seinem sehr schnellen und präzisen Vortrag die Kampfrichter mit 4:1 Stimmen von sich überzeugen. Im sogenannten „Kleinen Finale“ um den dritten Platz traf Leicher dann auf den amtierenden Luxemburgmeister Ian Pocervina, der mit dem Rückenwind des Heimvorteils antrat. Leicher zeigte die sehr anspruchsvolle Kata „Gankaku“, die sich durch viele Tritttechniken auszeichnet und wegen ihrer Stellungen auf einem Bein einen stark ausgeprägten Gleichgewichtssinn erfordert. Pocervina antwortete mit einer sehr kraftvollen Kata „Sochin“ mit tiefen Stellungen. Die Kampfrichter ließen sich nicht von der lautstarken Zuschauerkulisse des Luxemburgers beeindrucken und werteten mit 4:1 Stimmen für den Sennestädter Karateka, der damit die Bronzemedaille mit nach Hause nehmen durfte. Damit konnte Leicher seine diesjährige Erfolgsserie mit der bereits vierten internationalen Platzierung fortsetzen. Mit Spannung schaut er nun auf die German Open, die am kommenden Wochenende in Hanau ausgetragen wird.