KROKOYAMA-CUP

Der Krokoyama-Cup in Koblenz ist ein europaweit beachtetes Karate-Turnier, das in diesem Jahr bereits zum 18. Mal ausgerichtet wurde. Diesmal nahmen über 700 Karatesportler aus 12

Koblenz, Samstag 6. April 2013
Koblenz, Samstag 6. April 2013

Nationen daran teil.

Felix Leicher (19) vom Karate Club Sennestadt war vom NRW-Landeskader für die Teilnahme in der Disziplin „Kata“ nominiert worden und startete in der Altersklasse U21. Nachdem Leicher alle Vorrunden für sich entscheiden konnte, stieß er im Halbfinale auf den hessischen Nationalkaderathleten Paul Baum, der als mehrfacher ehemaliger Deutscher Juniorenmeister als klarer Favorit galt. Mit einer blitzschnellen und kraftvollen „Kata Kanku Sho“ konnte der Sennestädter allerdings die Kampfrichter von sich überzeugen und gewann auch diesen Kampf deutlich mit 4:1. Im Finale stand Leicher dann einer noch größeren Herausforderung gegenüber, nämlich dem ehemaligen Junioren-Europameister Yvan Rodriguez aus Belgien. Trotz einer sehr dynamischen Kata „Unsu“ war der Kampf nicht zu gewinnen und Leicher musste dem Belgier den Titel überlassen. Mit Silber im Gepäck und einem ausdrücklichen Lob des Landestrainers zu seiner hervorragenden Leistung auf diesem internationalen Turnier fuhr Leicher sehr zufrieden zurück nach Sennestadt. Seine nächsten „Herausforderungen“ sind nun die Abi-Klausuren an der Hans-Ehrenberg-Schule, bevor die nächsten Turniere im Sommer auf ihn zukommen.