FÜHRUNGSWECHSEL

Bernd Stelzner ist   Nachfolger von   Bernd Kuhlmann  Der Karate Club Sennestadt mit Führungswechsel   Der Karate Club Sennestadt 1970 e.V. wählte auf seiner außerordentlichen Mitgliederversammlung am 13. März 2013 einen neuen Vorstand. Der bisherige 1.Vorsitzende Bernd Kuhlmann kandidierte nicht mehr. Er wird aber weiterhin seine 45-jährigen Erfahrungen als Trainer und  Vereinsleiter im Club einbringen.
Bernd Stelzner ist Nachfolger von Bernd Kuhlmann
Der Karate Club Sennestadt mit Führungswechsel
Der Karate Club Sennestadt 1970 e.V. wählte auf seiner außerordentlichen Mitgliederversammlung am 13. März 2013 einen neuen Vorstand. Der bisherige 1.Vorsitzende Bernd Kuhlmann kandidierte nicht mehr. Er wird aber weiterhin seine 45-jährigen Erfahrungen als Trainer und Vereinsleiter im Club einbringen.

Vereinsgründer Kuhlmann, 5. Dan, begann mit Shotokan-Karate als 25-Jähriger 1968 im Bielefelder Karate Club und gründete u.a. 1970 den KARATE CLUB SENNESTADT 1970 e.V.
Bis 1985 wurde er als Trainer der Jugend-Mannschaft 11 x Landesmeister, 5 x Vizemeister. Er war Landes-Pressewart Sektion KARATE im NRW Judoverband NWJV bis 1974, hatte die Kampfrichterlizenz auf Landesebene NW. Bereits 1973 bestand er den 1. DAN Schwarzgurt, bekam 1974 die Kampfrichterlizenz auf Bundesebene, später die Kampfrichterlizenz EUROPA EKU-Judge in Hamburg und 1982 die Welt-Lizenz der WOKO. 1981 bis 1988 Kampfrichter-Einsätze international in: EM = Europa-Meisterschaften EKU / WM = Weltmeisterschaften EM-Edinburgh, EM- Paris, EM- Pallanza, EM- Genf, EM- Antwerpen, EM- Kopenhagen, EM- Genua, EM- Glasgow, EM- Hamburg, EM- Catania, EM- Venedig, WM- Taipeh, EM, EM- Göteborg, EM- Lissabon, EM- Madrid, EM- Den Haag, EM- Brüssel und Länderkämpfe in Manila, Brügge, London, Amsterdam, Barcelona etc.
Mittlerweile trägt er den 5. Dan. Neben Weltkampfrichter, Sportehrenbrief der Stadt Bielefeld, Ehrenvorsitzender des KC-Sennestadt, Beauftragter im KDNW für Karate für Menschen mit Behinderung, mehrere goldene Ehrenmedaillen des KDNW, DKV und NWKU, war er Mitbegründer der Stilrichtung Koshinkan und Begründer des „Karate für Menschen mit Behinderung“ und bleibt dem KCS als Trainer und Ehrenvorsitzender erhalten. Der Karate Club Sennestadt 1970 e.V. möchte sich auf diesem Weg geschlossen für sein Engagement, das seine Familie immer mit einbezog, und kaum Privatleben zuließ, herzlich bedanken.

Neben der Wahl eines neuen Vorstandes wurden für den scheidenden Kassenwart Carsten Krutzinna und für langjährige treue Mitglieder Ehrennadeln und Urkunden verliehen. (siehe Bild) Als neuer 1.Vorsitzender des KCS wurde einstimmig Bernd Stelzner gewählt. Die Wahl des stellvertretenden Vorsitzenden fiel auf Waldemar Jürgensmann. Als neuer Sportwart wurde Peter Falk, als Kassenwart Udo Grubitzsch gewählt. Der Verein soll nach Worten des neuen Vorsitzenden im Sinne seines Gründers weiter geführt werden. Mit mittlerweile 13 Trainern ist der Karate Club Sennestadt 1970 e.V. einer der größten und erfolgreichsten Karatevereine in NRW.