EMS-CUP

Michelle mit einem super gestoßenen Mae Geri kekomi!
Michelle mit einem super gestoßenen Mae Geri kekomi!

Lingen 18. Mai 2013
Auf hohem Niveau konnten sich die Wettkämpfer des KC-Sennestadt 1970 e.V. beim 3. Internationalen Ems Cup in Lingen unter insgesamt ca. 280 Teilnehmern behaupten.In der Kategorie Kata startete zunächst Natalie Jürgensmann in der Gruppe der bis 10 Jährigen unter 17 Teilnehmern. Nachdem Sie alle Vorkämpfe eindeutig mit 3:0 Kampfrichterstimmen für sich entscheiden konnte, stand Sie im Finalkampf einer Athletin aus Emden gegenüber.

Beide hatten sich im Finale für die Meisterkata Jion entschieden. Während Natalie bei den Fußtechniken und dem Stand leicht vorne lag, hatte die Gegnerin bei der Dynamik und Kraft die Nase vorne und konnte die Kampfrichter mehr überzeugen. Ein hervorragender 2. Platz für Natalie.

Michelle Kramer, 2 Monate jünger als Natalies Gegnerin, startet in der Gruppe der 11-13 Jährigen. Nachdem Sie den ersten Kampf verpatzte, konnte Sie in der Trostrunde die ersten beiden Kämpfe eindeutig mit 3:0 Kampfrichterstimmen gewinnen. Im entscheidenden Kampf um den 3. Platz überzeugte sie leider nicht und verlor eindeutig. In der Gruppe der 14-17 Jährigen entschied Jannik Zahlten bis ins Finale alle Kämpfe eindeutig mit 3:0 Kampfrichterstimmen für sich. Im Kampf um Platz 1 setzte er alles auf eine Karte und konnte mit der Meisterkata Gojo Shio Sho mit 2:1 Kampfrichterstimmen gewinnen.

In Kumite (Freikampf) starteten Semih Kircali, Artur Kesner und Mahir-Dogus Maras in der Kategorie der 14-17 Jährigen ab 5.Kyu. Mahir konnte sich mit eindeutigen und überzeugenden Siegen bis ins Finale vorkämpfen, während Semih und Artur bereits in den Vorrunden am Poolsieger scheiterten. In der Trostrunde gewann Semih Kircali den ersten Kampf mit 14:6 Punkten und stand, nachdem er auch den Folgekampf gewann, seinem Teamkameraden Artur Kesner gegenüber. Auch Artur konnte die ersten Kämpfe in der Trostrunde eindeutig mit 9:3 und 7:1 gewinnen. Im Entscheidungskampf um den 3. Platz gewann er mit 4:1 Punkten gegen Teamkameraden Semih Kircali und sicherte sich Platz 3 in Kumite. Im anschließenden Finalkampf unterlag Mahir nur knapp mit 4:5 Punkten dem späteren Sieger und erkämpfte sich mehr als verdient den 2. Platz. Zum krönenden Abschluss starteten Semih, Mahir und Artur als Team für KC-Sennestadt und konnten sich mit überzeugender Leistung den 1. Platz in Kumite-Team sichern. Natalie Jürgensmann startete ebenfalls in Kumite und setzte sich im Finalkampf gegen Alina Krämer aus Wettringen mit 4:1 Punkten durch. Ein hervorragender 1. Platz für die 9 jährige Natalie, gerade wenn man bedenkt, dass Alina amtierende Vize-Bezirksmeisterin in der Kategorie Schüler U14 w ist und letztes Jahr den 3.Platz auf der Landesmeisterschaft erreicht hat.