Doppelsieg bei Karate LM in Wettringen

23.09.2015 Wettringen

Zur diesjährigen Karate-Landesmeisterschaft der Kinder & Schüler reisten die Athleten des Karate Club Sennestadt nach Wettringen. Alle führenden Landeskader-Athleten waren hier vertreten, um sich in der Kategorie Kata ( Form ) und Kumite ( Freikampf ) zu messen. In der Altersklasse Kata U9 startete Karate-Kid Annika Jürgensmann und gewann souverän alle drei Vorkämpfe mit 5:0 Kampfrichterstimmen. Im Finalkampf stand sie gegen Talia Kestane (BSC Oberhausen) und verlor unglücklich und denkbar knapp mit 3:2 Kampfrichterstimmen, sicherte sich damit aber den Titel einer Landes-Vizemeisterin!

Noch besser lief es bei ihrer Schwester Natalie, die in der Kategorie Kata einem aus 34 Teilnehmerinnen bestehenden Feld gegenüberstand. Aufgeteilt in zwei Pools kämpfte sich Natalie zunächst durch Pool 1 und gewann souverän alle vier Vorkämpfe mit den Wertungen 5:0, 4:1, 5:0 und im Kampf um den Poolsieg mit der Meisterkata „Kankusho“ mit ebenfalls 5:0 Kampfrichterstimmen! Viel besser hätte es nicht laufen können! Nun stand sie im Finalkampf der Siegerin aus Pool 2, Lena Reichert (Bushido Bonn), gegenüber und wählte die Meisterkata „Kanku Dai“, eine der längsten Meisterkatas überhaupt. Mit 4:1 Kampfrichterstimmen verwies sie Lena auf den 2. Platz und verließ als Kata-Landesmeisterin die Kampffläche. Das erste DM-Ticket war gesichert! Ebenfalls in der Kategorie Kata U14 startete Oliwia Nawroth und konnte zunächst zwei Kämpfe klar gewinnen. Trotz guter Leistung reichte es aber ebenso wie bei Michelle Kramer zu keiner Platzierung unter den Podium-Plätzen.

Im straffen Zeitplan ging es nun zur Kategorie Kata Team Female. Hier lief es trotz guter Leistung nicht „glatt“. Das „KCS-Mädel-Kata-Team“ mit den Athletinnen Oliwia Nawroth, Michelle Kramer und Natalie Jürgensmann konnte sich nicht für die ersten drei Plätze qualifizieren. Mit Platz 5 überzeugten die Sennestädterinnen dennoch die Landestrainerin Soung-Sook Park, die das Trio aufgrund der guten Leistung für die DM in Ludwigsburg nominierte! DM-Ticket Nummer zwei! Unter 22 Teilnehmern standen Melkan Kircali und Marcel Nawroth einem ebenfalls starken Feld in der Kategorie Kata gegenüber. Mit der Meisterkata „Jion“ und „Empi“ gewann Melkan souverän beide Vorkämpfe mit 5:0 Kampfrichterstimmen und musste sich nur dem späteren Poolsieger und Landesvizemeister Luca Kettler (Bushido Bonn) geschlagen geben. Im Kampf um Platz 3 überzeugte er die Kampfrichter dann wieder mit guter Leistung und wurde Dritter. Marcel Nawroth kämpfte sich mit ebenfalls guter Leistung bis auf Platz 7 vor. Während die KATA-Wettkämpfer von ihrem Trainer Peter Falk (4. Dan) betreut wurden, coachte nun im Kumite (Freikampf) der zuständige KCS-Trainer Coskun Kircali (1. Dan) die Wettkämpfer. In der Kumite-Klasse U14 +53kg startete Dennis Schulz. Nachdem er den ersten Kampf gewonnen hatte, stand er dem späteren Poolsieger Shergill Gurtajveer Singh (JC Borken) gegenüber und musste sich geschlagen geben. In der Trostrunde erzielte er ein 3:3 und verlor nur knapp im direkten Kampfrichterentscheid. Es blieb bei Platz 5 für Dennis. Melkan Kircali unterlag in der Kategorie Kumite trotz starker Leistung dem späteren Poolsieger und konnte sich auch in der Trostrunde nicht platzieren. Nach einer langen Geduldsprobe betrat nun auch Natalie Jürgensmann die Kampffläche in der Kategorie Kumite ( U14 -35kg ). Als amtierende Landesmeisterin 2014 verteidigte sie mit 6:0, 3:0 und im Finalkampf ebenfalls mit 6:0, ohne dass sie einen einzigen Gegentreffer zuließ, ihren Titel erfolgreich und das zweite DM-Ticket war gebucht. Natalie ist somit Landesmeisterin NRW in den Kategorien Kata und Kumite und startet in beiden Kategorien auch auf der DM in Ludwigsburg! In der Medaillen-Statistik steht der KC-Sennestadt bei der LM NRW auf Platz 5 von insgesamt 30 beteiligten Vereinen!